von Svetlana Boltovskaia

InPreis - Ein neuer Beitrag: "Eine Rede an die Welt" von Noor, 20 Jahre alt, aus Afghanistan

I have a dream.. Noor, aus Afghanistan, 20 Jahre alt

Unser InPreis WEttbewerb hat bald den Einsendeschluss. Trotzdem bekommen wir immer noch einige Wettbewerbsbeiträge! Noor aus Afghanistan hält seine Rede für die Welt.

 

I have a dream.. Noor, aus Afghanistan, 20 Jahre alt

Nichts wünsche ich mir sehnlicher als Frieden. Stoppt den Krieg in der Welt. Was im Namen des Krieges geschieht ist in den meisten Augen ein Akt der Muslime. Nicht-Muslime sehen im Nahen Osten den Krieg der Religionen. Sunniten, Schiiten, Muslime, Kurden: Sie kämpfen gegeneinander, aber du weißt nicht, warum sie kämpfen. Jeden Tag sterben viele Menschen. Der Krieg startete und griff ein Zuhause nach dem anderen an. Es ist so gefährlich, dass dieser als ein Religionskrieg gesehen wird.
Und ein Blick auf die andere Seite: Palästina und Israel. Und mein großer Traum ist, dass Israel den Krieg in Gaza stoppt, weil jeden Tag Frauen und kleine Kinder sterben. Sie wissen nicht, warum sie töten. Hört auf! Die europäischen Länder bringen nicht ein Gesetz in den Krieg, um ihn zu stoppen. Mein Wunsch ist, dass die europäischen Länder kommen und es mit eigenen Augen sehen. Jeden Tag passieren Kriegshandlungen. Die ganze Welt schaut die Nachrichten und immer ist es der böse Moslem. Aber der wahre Moslem ist kein Terrorist. Ein wahrer Moslem möchte Frieden, aber manche Menschen wollen im Namen des Islams keinen Frieden. Nennt diese niemals Muslime!
 
Und ein zweites möchte ich sagen. Warum kämpft in meiner Heimat die USA? Erst sahen sie Osama Bin Laden in Afghanistan, dann sehen sie – Oh, wir haben ihn in Pakistan getötet. Aber ein Mord ist niemals gut. Es ist ein großes Vergehen! Für mich sind die Interventionen eine große Agenda, die in den Muslimen die Terroristen sehen. Nein, nein und nochmals nein! Grenzen wir uns ab von diesen. Muslime wollen Frieden und ich will den Frieden.
I have a dream that one day there is peace in the world.

Zurück